SurvivalZone©Wilderness Academy

 

 

  

 

Ideales Land fuer professionelles Anti-Wilderer-Training

 

Wir sind die letzte Chance fuer die Nashoerner und Elefanten

 

 

 

Auch bei uns gibts Wilderei: Im Einsatz auf Ondjou

 

 

Abenteuer - Weiterbildung - Aktiver Naturschutz

Die ultimative Afrika-Herausforderung

Die Ausbildung zum Anti-Wilderer Ranger ist vermutlich der abenteuerlichste und vielfaeltigste Ausbildungslehrgang, den wir anbieten. Anti-Wilderer-Ausbildung ist nur etwas fuer angehende Profis, oder fuer harte Jungs und wirklich toughe (!) Frauen, die das ultimative Abenteuer und echte Herausforderung suchen ! - Hier ist alles drin: Schiessen - Nahkampf - Einsatztaktik - und das Leben und Ueberleben in der Wildnis.

Kaempfer fuer den Naturschutz und gegen das Artensterben: Ein ausgebildeter Anti-Wilderer-Ranger ist von enormer und zunehmender Bedeutung für die Erhaltung der afrikanischen Wildtiere. Neben der Zerstörung des Lebensraumes ist die Wilderei Hauptursache für das Aussterben von Wildtieren, vor allem Nashörnern und Elefanten, aber auch anderen Wildtierarten, die wegen des kommerziellen Wertes ihres Fleisches unkontrolliert getötet werden. Speziell in Afrika ausgebildete Anti-Wilderer-Officers verfuegen deshalb ueber Spezialkenntnisse- und Faehigkeiten, nach denen international Nachfrage besteht. - Aber auch Teilnehmer, die keine Berufstaetigkeit anstreben, werden mit der Ausbildung "das Abenteuer ihres Lebens" erfahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ondjou Wilderness Reserve - perfektes Gelände für Anti-Wilderer Ausbildung: In unserem riesigen, 10qkm grosse Trainingsgebiet koennen alle praktischen und einsatztaktischen Disziplinen der Anti-Wilderer Arbeit perfekt trainiert werden. Und - leider gibt es auch auf Ondjou und in dessen Nachbarschaft Wilderei ! Die Ausbildung kann also sehr rasch zu einem Einsatz ueberleiten. Ausserdem gibt es auf Ondjou und in der Umgebung die Tiere, die durch Wilderei auch hier besonders betroffen betroffen sind: Elefanten und Nashoerner, abgesehen von der viel haeufigeren "Bushmeat" Wilderei, die bereits ganze Landstriche "wildtierleer" gemacht hat.

Durch die idealen Trainingsbedingungen in Afrika und an unserer Academy koennen wir Faecher und Faehigkeiten unterrichten, die anderswo  nicht in dieser Form und Qualitaet angeboten werden koennen. Dies bezieht sich besonders auf die Wildnis-Bedingungen und die High-Risk Szenarios, in denen der Anti-Wilderer-Ranger auf erhebliche Waffengewalt stoesst bzw. extremen Bedrohungen ausgeliefert ist - und entsprechend mit ultimativen Mitteln antworten darf und muss.

 

 

 

Durch unserer Erfahrungen mit extremen Szenarien und den uns gegebenen Mitteln und Moeglichkeiten sind die Kurse fuer jeden Lebenslauf einer angehenden oder bereits im Beruf stehenden Sicherheitskraft eine wertvolle Bereicherung. - Die Professionalitaet der Ausbildung ist aber auch fuer "Nicht-Profis" eine grossartige Herausforderung, eine kraftvolle Staerkung der eigenen Verteidigungskraft und - natuerlich - ein ultimatives afrikanisches Abenteuer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zielgruppe: Unser Anti-Wilderer-Lehrgang ist fuer alle interessant, die ihre Leidenschaft fuer Natur und Wildnis mit einem Interesse an "Law enforcement" , Security und Verteidigung gegen Kriminalitaet und Terror verbinden.

Sicherheits-Profis, im weitesten Sinne, die in der Security oder artverwandten Berufen arbeiten und die in der Ausbildung eine interessante Weiterbildung suchen, die bei zukuenftigen Bewerbungen sehr hilfreich sein kann, um ihre Qualifikationen zu verbessern, oder neue Herausforderungen suchen.

Abenteuer- und Extremreisende , die das Training als echtes afrikanisches Abenteuer und als willkommenes Training fuer den Ernstfall auf ihren Reisen durchlaufen woollen.

Naturschutz-bewusste Maenner und Frauen, die angesichts der Zerstoerung von Wildtierbestaenden, vor allem bei Elefant und Nashorn, die Arbeit der Wildschutz-Profis kennenlernen moechten.

Bushcrafter, Oudoor- und Survivalfreunde, die in der Ausbildung die breitgefaecherte, praktische Anwendung ihres Sports/Hobbys im professionellen Bereich kennenlernen wollen und die ihre Faehigkeiten und Kenntnisse im Leben und Ueberleben in der Wildnis und bei Crime+Terror-Notfaellen wesentlich verbessern moechten. 

Sport/Combatschuetzen und Kampfsportler, welche ihr Hobby und ihre Leidenschaft in der Anwendung fuer den Schutz der Wildtiere erleben wollen, technische und taktische Weiterbildung suchen - und gleichzeitig das grandiose Abenteuer erleben wollen, die dieses Training bietet.

Sicherheits-bewusste Maenner und Frauen, die durch die Ausbildung ihre persoenliche Sicherheit, vor allem auf Abenteuereisen (auf eigene Faust) verbessern moechten.

Abenteurer und Afrika-Freunde, die mit der Ausbildung einfach eines der groessten Outdoor- Abenteuer erleben wollen, die es gibt - und die eine starke persoenliche Weiterentwicklung und Horizonterweiterung suchen

 

  

 

 

Tritt-Eisen und....

 

...Drahltschlingen sind grausame Arten der Wilderei

 

 

 

Ausbildungszeugnis: All diese Trainingsmodule muessen komplett durchlaufen warden, um am Ende der Ausbildung das Abschlusszeugnis zum "Anti-Wilderer Ranger" der SurvivalZone Wilderness Academy feierlich ueberreicht zu bekommen. - Das Zeugnis bestaetigt dem erfolgreichen Abso;venten, dass er /sie ueber ein hohes Mass an physischer und psychischer Staerke, Belastbarkeit und Zaehigkeit, sowie ueber zahlreiche Spezialfaehigkeiten und Spezialkenntnisse verfuegt, die vor allem im zivilen Bereich einzigartig sind. Azubis die die Ausbildung mit mehr als 80% Endergebnis abschliessen, erhalten von uns zusaetzlich ein Zertifikat, dass sie als "Anti-Wilderer-Ranger-Grundausbilder" ausweist.

Stolz auf die eigene Leistung ist also angesichts der extremen Herausforderungen einer Anti-Wilderer-Ausbildung mehr als angebracht. Auch fuer diejenigen, die nicht in Berufen arbeiten, in denen SERE notwendig werden kann, oder die nicht auf Expeditionen und Abenteuerreisen in potentiell gefaehrliche Regionen gehen, bedeutet die Anti-Wilderer-Ausbildung einen gewaltigen Schub fuer die persoenliche Entwicklung und wird damit sicherlich zu einer wertvollen Bereicherung des eigenen Lebens.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fitness und Voraussetzungen: Neben einigen Vorlesungen im Unterrichtsraum findet das Training draussen in der Wildnis statt. Das Training zielt NICHT darauf ab, die Fitness der Teilnehmer zu testen, sondern fokusiert mehr auf die komplexen technischen und taktischen Anforderungen der Ausbildung. Es finden also keine "Gewaltmaersche" statt, die durch Gepaeckgewicht oder Dauer eine ueberdurchschnittliche Fitness erfordern. Allerdings ist die Ausbildung dennoch auch eine koerperliche Herausforderung, die Koerperkraft und Ausdauer, physische Widerstandsfaehigkeit gegen harte Wildnisbedingungen (z.B. hohe Temperaturen), Bewegungstalent und Zaehigkeit verlangt. Es gibt keinen Eignungs-Fitnesstest aber als  Anhaltspunkt kann jeder Teilnehmer pruefen, ob er/sie mindestens 10 Liegestuetz in guter Form, 2 Klimmzuege oder 20 Sekunden Klimmzughang sowie 20 Tiefkniebeugen bewaeltigen kann. Ein Gesundheitscheck vor der Teilnahme wird dringend angeraten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sozial- und Naturschutz-Engagement - Teilnehmen und dadurch Spenden: Jeder Teilnehmer an unseren Ausbildungsprogrammen kann auf Wunsch durch die Teilnahme einem talentierten, aber mittellosen Namibianer ermoeglichen, zeitgleich an diesem gebuchten Ausbildungskurs teilzunehmen und ihm / ihr dadurch eine berufliche Perspektive im Naturschutz- oder Sicherheitssektor zu ermoeglichen. - Besser und direkter kann Entwicklungshilfe und die gute Tat in Afrika nicht sein !


Die Beschreibung der 5 Trainingsbloecke mit je 18 Tagen, die fuer den Ausbildungsabschluss gebraucht werden, plus die Beschreibung der dazugehoerigen Trainingsmodule findet Du unter dem Link "Trainingsmodule".

 

 

SurvivalZone© Wilderness Academy  |  terra@africaonline.com.na